Frau im gedrehten Ausfallschritt

Dance Yoga online – Zu Hause auf der Matte tanzen

Du magst Yoga? Du liebst Musik? Dann ist Dance Yoga die perfekte Kombination für dich. Was es genau ist, was du dafür benötigst und ein online Video zum Üben findest du in diesem Blogartikel!

Was ist Dance Yoga?

Dance Yoga ist ein moderner Yogastil. Er verbindet klassische Yogaübungen mit Elementen aus anderen Bewegungsformen wie Tanz und Kampfsportarten. Während bei herkömmlichen Yogastilen wie Vinyasa Yoga die Bewegungen zwar auch im Einklang mit der Atmung ausgeführt werden, kommt beim Dance Yoga mit der Musik noch ein weiteres Element hinzu. Während der gesamten Klasse gibt der Takt der Musik hierbei den Rhythmus für Atmung und Bewegung vor.

Wie wirkt Dance Yoga?

Was macht Dance Yoga eigentlich so besonders? Dadurch, dass man während der gesamten Stunde stückweise eine längere Abfolge von Yogaübungen, also einen Flow, aufbaut, ist man körperlich und geistig auf einem Niveau gefordert, das keine Ablenkung ermöglicht. So bist du im Unterricht zu 100 Prozent präsent – oder du wirst es sofort bemerken, wenn du doch einmal abdriften solltest!

Ist es für mich geeignet?

Die größte Freude wirst du beim Dance Yoga online und im Studio haben, wenn du bereits die grundlegenden Asanas (Yogaübungen) kennst. Tanzerfahrung ist nicht notwendig und auch das Taktgefühl wird sich, falls es noch keine deiner Stärken ist, mit der Übung definitiv verbessern. Du hast noch keine Erfahrung und möchtest gerne mit Yoga beginnen? Dann ist mein Yoga Onlinekurs für Anfänger genau das richtige, um dich auf anspruchsvollere Stile wie Dance Yoga vorzubereiten.

Was brauche ich für Dance Yoga?

Neben einer Yogamatte brauchst du keine weitere Ausrüstung, um Dance Yoga zu üben. So richtig genießen kannst du deine Praxis in einem ruhigen Raum, in dem du reichlich Platz zur Verfügung hast. Denn manchmal verlassen wir beim Flow auch unsere Matte!

Welche Musik passt zum Tanz auf der Matte?

Für Dance Yoga werden Lieder im Vier-Achtel-Takt gewählt. Durch ihren wellenförmigen Aufbau erlauben diese Musikstücke es, jeweils bei den ersten vier Schlägen eines Takts ein- und bei den Schlägen fünf bis acht wieder auszuatmen. Üblicherweise kommen kommerzielle, oft auch bekannte Songs zum Einsatz. Der Takt sollte dabei weder zu schnell noch zu langsam sein: Ein gemütlicher Flow hat etwa 50-60 Schläge pro Minute und ab 90-100 wird es schon richtig flott.

Sind Dance Yoga und Inside Flow dasselbe?

Inside Flow ist ein geschützter Markenname. Unter diesem Namen dürfen nur Lehrer mit Inside Flow Ausbildung nur solche Flows unterrichten, die offiziell eingereicht und genehmigt wurden. Dance Yoga ist im Gegensatz dazu ein Begriff, der eine freiere Gestaltung erlaubt und für manche Interessentinnen vielleicht auch unmissverständlicher vermittelt, worum es bei diesem Yogastil geht. Auch Flow on Beat, Yoga und Beat, Music Flow und ähnliche Bezeichnungen drücken tänzerische, musikbasierte Yogaformen aus.

Wie kann ich Dance Yoga üben?

Neugierig geworden? Mit diesem Video kannst du jetzt deinen ersten Dance Yoga Flow online lernen. Er ist übrigens an einen Flow von Ami Norton angelehnt, den ich von ihr bei meinem Inside Flow Teacher Training beigebracht bekommen habe.

Bitte akzeptiere YouTube Cookies, um dieses Video abzuspielen. Mit deiner Zustimmung wirst du Inhalte von YouTube konsumieren.

YouTube Datenschutz

Deine Zustimmung wird gespeichert und zum neuerlichen Laden der Seite führen.

Wenn du noch mehr über die Verbindung von Tanz und Yoga erfahren möchtest, lies auch meinen Artikel über die Prinzipien von Dance Yoga. Und schau gern im Mai bei meiner Dance Yoga Onlineklasse oder bei meinen Inside Flow Stunden in Wien vorbei!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.