Yogalehrerin zeigt in ihrem Online Studio das Kamel

Yoga für den oberen Rücken

Die Brustwirbelsäule hat eine natürliche Krümmung. Durch unsere Haltung im Alltag wird diese oft verstärkt – ein „Buckel“ entsteht. Dem kann mit gezielten Yoga Übungen für den oberen Rücken entgegen gewirkt werden – in diesem Artikel und dem 30 Minuten Video unten zeige ich dir, wie es geht!

Yoga Übungen für die Brustwirbelsäule

Nachdem wir uns beim letzten Mal der Lendenwirbelsäule gewidmet haben, steht heute der nächste Teil unseres Rückens im Fokus: Die Brustwirbelsäule. Hier findest du einige Übungen, mit denen du den oberen Rücken aufrichten, kräftigen und mobilisieren kannst.

Ausfallschritt – Variante gegen Verspannungen in der BWS

Frau zeigt Rückenyoga Variante des Ausfallschrittes

In dieser Abwandlung des hohen Ausfallschrittes verschränkst du die Finger am Hinterkopf. Die Ellbogen ziehen auseinander und die Schultern bleiben tief. So sorgst du für Weite im oberen Rücken und bekämpfst Verspannungen. Behalte Rumpfspannung bei, um in der Lendenwirbelsäule nicht in ein Hohlkreuz zu sinken.

Ein starker Rücken ist nicht verspannt – Kräftigungsübungen

„Ein starker Muskel ist selten verspannt“ – kaum ein anderer Satz aus meiner Yogalehrer Ausbildung ist mir so im Kopf geblieben wie dieser, den eine Physiotherapeutin in unserem Anatomie Modul gesprochen hat. Solltest du im oberen Rücken zu Verspannungen neigen, achte darauf, dass deine Praxis auch Übungen wie die Heuschrecke oder den Bogen enthält, die deine Muskulatur im Bereich der Brustwirbelsäule stärken.

Mit Rückbeugen im Yoga zu mehr Flexibilität im oberen Rücken

Rückbeugen wie das Kamel oder die Kobra eignen sich optimal für die Mobilisierung der Brustwirbelsäule. Achte in beiden Asanas darauf, dass deine Lendenwirbelsäule lang bleibt und du die Öffnung vor allem aus dem oberen Rücken heraus erzielst. Ziehe dafür den Nabel nach innen und kippe dein Becken – so schützt du deinen unteren Rücken, während du dem oberen Gutes tust!

Den oberen Rücken entspannen

Das Krokodil sorgt für eine Drehung im oberen Rücken. Wie schon bei den Rückbeugen bleibt die Körpermitte hier aktiv, um die Lendenwirbel davor zu schützen, sich zu drehen. Möchtest du in der Endentspannung noch einmal für Weite im oberen Rücken sorgen, kannst du dir einen Block oder Bolster unter die Schulterblätter legen. So gelangst du in eine unterstützte Variante vom Fisch.

Yoga Übungen für den oberen Rücken – Video

In diesem ca. 30 Minuten langen Video zeige ich dir meine liebsten Übungen für den oberen Rücken. Hinterlass‘ mir im Anschluss gerne ein Kommentar unter dem Video!

Bitte akzeptiere YouTube Cookies, um dieses Video abzuspielen. Mit deiner Zustimmung wirst du Inhalte von YouTube konsumieren.

YouTube Datenschutz

Deine Zustimmung wird gespeichert und zum neuerlichen Laden der Seite führen.

Beim nächsten Mal widmen wir uns Schultern und Nacken. Abonniere jetzt meinen Newsletter, um keinen neuen Artikel mit Video zu verpassen.

Du möchtest deinem Rücken noch mehr Liebe schenken? Sieh‘ dir meinen Rückenyoga Onlinekurs an und erhalte unbegrenzten Zugriff auf vier einstündige Rückenyoga Videos!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert