Sitzende Seitbeuge für Yoga Anfänger und Anfängerinnen

Yoga für Anfänger

Yoga ist in aller Munde, aber du hast den Einstieg noch nicht gefunden? Das macht gar nichts, denn es ist nie zu spät (oder zu früh), um mit Yoga zu beginnen! In diesem Artikel erfährst du, wie du starten kannst – zum Beispiel mit dem Yoga Video speziell für Anfänger am Ende des Beitrags.

Was ist Yoga?

Yoga ist eine traditionelle, ursprünglich indische Lehre, die verschiedene Elemente wie Atmung, Bewegung, Meditation u.v.m. umfasst. In der westlichen Welt stand lange hauptsächlich der Fitnessaspekt im Vordergrund und für viele ist es auch nach wie vor dieser Faktor, der sie zum Yoga bringt. Ob du von Beginn an oder im Laufe der Zeit Lust hast, dich beim Yoga noch auf weitere Ebenen abseits der körperlichen Praxis (Asana) einzulassen, bleibt ganz deine Entscheidung. In jedem Fall wirst du auf Dauer eine beruhigende und ausgleichende, aber auch kräftigende Wirkung auf Körper und Geist beobachten.

Voraussetzungen um mit Yoga anzufangen

Was braucht es eigentlich, um mit Yoga zu beginnen? Ich vertrete den Ansatz „Yoga ist für alle da„. Yoga ist so vielfältig und wandelbar, du kannst gar nicht zu alt/schwer/unbeweglich dafür sein. Jede Übung kennt verschiedene Abstufungen und so kannst du deine Yogapraxis an deine Bedürfnisse anpassen. Solltest du eine akute Verletzung haben, krank oder schwanger sein, sprich bitte mit deinem Arzt, bevor du mit Yoga beginnst.

Anfänger Ausrüstung für Yoga

Auch, was das Equipment angeht, ist Yoga sehr genügsam. Lass‘ dich nicht von den feschen Outfits und teuren Spielzeugen mancher Yogastars täuschen – alles, was du anfangs wirklich brauchst, ist eine bequeme Unterlage. Im besten Fall ist das eine Yogamatte; eine Fitnessmatte, ein Teppich oder ein Handtuch tun es zu Beginn aber auch!

Du willst dir unbedingt von Anfang an eine richtige Yogamatte zulegen? Dann kann ich dir sparen helfen: Bei Lotuscrafts (preiswerter Klassiker) und Manduka (High-End) erhältst du jeweils zehn, bei Yogajunkies (die rutschfestesten Matten, die ich kenne) sogar 20 Prozent Rabatt – alles mit dem Code FLYANDFLOW.

Mit welchem Yoga Stil soll ich als Anfänger starten?

Yogastile gibt es wie Sand am Meer – die Auswahl kann Anfänger schon mal überfordern! Grundsätzlich gilt: Probiere gerne aus, was für dich gut klingt. In klassischen Stilen wie Vinyasa (Flow) oder Hatha Yoga wirst du dir eine gute Grundlage aufbauen können. Juckt es dich aber viel mehr, im Aerial Yoga Tuch kopfüber zu hängen? Dann trau dich ruhig! Auch in ausgefalleneren Yogastilen gibt es Klassen für Anfänger – meist findest du in der Beschreibung der Yogastunde einen Hinweis auf das Level. Ansonsten frag‘ im Zweifelsfall einfach vor der Buchung nach.

Viele Yogastudios bieten günstige oder sogar kostenlose Schnupperstunden und -wochen an. Probiere dich hier gerne ein wenig durch. Denn abgesehen vom passenden Yogastil ist bei der Wahl deiner Lehrer*innen natürlich die Sympathie entscheidend und das Ambiente im Studio kann deine Entscheidung ebenfalls beeinflussen. Natürlich kannst du auch mit Online Yoga Einheiten loslegen – was hier nur leider wegfällt, ist die Korrektur durch deine*n Yogalehrer*in. Somit empfehle ich diesen Weg nur für Leute, die durch andere Bewegungsformen schon ein gutes Körpergefühl und -verständnis haben.

Yoga Video für Anfänger

Mit diesem Video kannst du Yoga ganz einfach einmal ausprobieren. Alles, was du dafür benötigst, ist bequeme Kleidung, eine Matte und ein wenig Platz an einem Ort, an dem du für etwa zwanzig Minuten lang ungestört bist. Ich wünsche dir viel Spaß auf deiner Yoga Entdeckungsreise!

Bitte akzeptiere YouTube Cookies, um dieses Video abzuspielen. Mit deiner Zustimmung wirst du Inhalte von YouTube konsumieren.

YouTube Datenschutz

Deine Zustimmung wird gespeichert und zum neuerlichen Laden der Seite führen.

Hast du noch Fragen zu Yoga? Dann hinterlasse mir gerne ein Kommentar unter dem Artikel oder kontaktiere mich direkt!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.