Frau zeigt Aerial Yoga Übungen in einem Studio in Wien, hier den stehenden Spagat

Aerial Yoga Übungen mit Video

Dich faszinieren die bunten Tücher, die von der Decke hängen, und es reizt dich, endlich auch einmal Aerial Yoga auszuprobieren? Dann geh es jetzt an! In diesem Artikel erfährst du, was du dafür brauchst und wie du dich als Anfänger*in an Aerial Yoga herantasten kannst. Im Video unten findest du einige Übungen für Beginner, mit denen du Aerial Yoga einfach einmal für dich testen kannst.

Voraussetzungen für Aerial Yoga

„Ich würde so gerne einmal Aerial Yoga ausprobieren, aber ich traue mich nicht/fühle mich zu schwer/bin nicht stark genug …“ – wie oft habe ich das schon gehört! Dabei gibt es wirklich keine besonderen Voraussetzungen, die du erfüllen musst, um mit Aerial Yoga anzufangen. Natürlich solltest du, wie bei allen Yogastilen, grundsätzlich gesund sein und keine akuten Verletzungen haben. Andernfalls oder bei Schwangerschaft kläre deine Teilnahme unbedingt zuvor mit deinem Arzt oder deiner Ärztin ab und informiere deine*n Yogalehrer*in vor der Stunde darüber.

Aerial Yoga beansprucht entgegen der häufigen Annahme deine Kraft nicht so stark, da das Tuch bei vielen Übungen einen Großteil deines Gewichtes trägt – übrigens ganz unabhängig von deinem Körpergewicht. Auch musst du nicht besonders flexibel sein – in Anfängerstunden wie bei Aerial Relax gehen wir es ganz gemütlich und einfach an. Die Flexibilität, ebenso wie die Kraft, werden dann im Laufe der Zeit durch deine Praxis sanft aufgebaut! Und: Auch Alterslimit gibt es beim Aerial Yoga nach oben hin keines.

Es braucht also lediglich eine Portion Mut, um den ersten Schritt ins Studio zu setzen oder es privat einfach einmal auszuprobieren. Du hast nichts zu verlieren – lediglich eine tolle Erfahrung zu gewinnen und dabei vielleicht sogar deine neue Lieblings-Yoga-Art kennenzulernen!

Yoga Tuch und Ausrüstung

Wenn du Aerial Yoga lieber zu Hause ausprobieren möchtest als im Studio, benötigst du ein paar Dinge:

  • Aerial Yoga Tuch – z.B. von aerialyogatuch.com
  • Daisy Chain
  • 2 Karabiner
  • Deckenanker für das Training zu Hause oder
  • Gestell (Frame) für das Training draußen
  • Yogamatte zum Unterlegen
  • Bequeme Kleidung, die Achseln und Kniekehlen bedeckt
  • Socken

Bei Kopfüber-Positionen ist es außerdem ratsam, dir eine zweite Person zur Hilfe zu holen, die dich bei den ersten Versuchen sichern kann.

Aerial Yoga Übungen – Video

Die Übungen (Asanas) im Aerial Yoga lassen sich grob in drei Kategorien einteilen: Übungen für Leichtigkeit, Dehnübungen und Kräftigungsübungen. Im Video unten lernst du einige davon kennen, die sich bestens für Anfänger eignen. Viel Spaß beim Üben!

Bitte akzeptiere YouTube Cookies, um dieses Video abzuspielen. Mit deiner Zustimmung wirst du Inhalte von YouTube konsumieren.

YouTube Datenschutz

Deine Zustimmung wird gespeichert und zum neuerlichen Laden der Seite führen.

Hast du kein Tuch zur Hand oder willst Aerial Yoga lieber unter persönlicher Anleitung lernen? Dann schau‘ gern bei meinen Aerial Yoga Kursen in Wien vorbei oder buche dir eine Privatstunde!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.